Folgt uns auch auf Facebook

Koffer-gepackt-und-tschuess auf Facebook folgenNewsfeed abonnieren

Sonntag, 24. März 2019

17.03.2019 - Weltreise - Jeju


Gegen 13.30 Uhr starten wir bei 150 C zu unserem ersten Landgang auf Jeju in Südkorea. Zuerst müssen wir mit dem Pass zum Facecheck. Nicht alle Mitarbeiter der Touristeninfo im Terminal sind gleich fit in der englischen Sprache. Sie schreiben uns auf Koreanisch auf, wo wir hin wollen. Am ATM-Geldautomaten im Terminal können wir kein Geld ziehen, da alles auf Koreanisch ist. Also müssen wir Geld wechseln. Währung ist der koreanische WON (1 KRW = 0,00078 € bzw. 1 € = 1286 KRW).
Mit einem Taxi fahren wir für 3000 Won in die Stadt zum Dongmun traditional Market. Hier werden die Waren sehr ordentlich präsentiert. Auf den ersten Blick scheint der Markt nur aus Mandarinen zu bestehen, auch getrocknete Mandarinenscheiben mit Schokolade, Brotaufstrich…. 


 



Überall kann man probieren, alles ist sehr appetitlich und sauber. Die Mandarinen von hier schmecken ausgezeichnet. Weitere Produkte sind Fleisch vom schwarzen Schwein, getrockneter Fisch, Algen, Süßes und auch viel zu essen, aber auch Kleidung, Schuhe, Plastik- und Haushaltwaren. 



Als Souvenirs gibt es hier kleine Figuren aus Vulkangestein, die alte Männer darstellen. Diese Statuen (Harubangs), die Schutzgottheiten darstellen, sieht man überall auf der Insel.



Zum Gwandeokjeong Pavillion gehen wir zu Fuß mit Hilfe eines Einheimischen, dem wir unser Ziel auf Koreanisch zeigen. Er begleitet uns bis zum Eingang bringt (Eintritt: 1500 Won). Es handelt sich um Regierungsgebäude aus dem 15. Jh. 



Zu Fuß gehen wir weiter zur Tap-dong Street mit vielen Geschäften, die zum Teil sehr laut und marktschreierisch sind – wie in Naha/Japan. Da die Geschäfte wie bei uns sind, und nicht traditionell, gehen wir noch zur Uferpromenade. Es gibt aber keinen Strand.
Zum Schiff zurück fahren wir mit einem Taxi.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Zuletzt gepostet

Kreta Georgioupolis - eine Woche Badeurlaub und Mee(h)r

Ende September 2021 eine Woche mit Biggi und Micha Wir flogen mit Condor nach Chania auf Kreta. Als wir am Flughafen ankamen, erfuhren w...

Beliebte Posts