Folgt uns auch auf Facebook

Koffer-gepackt-und-tschuess auf Facebook folgenNewsfeed abonnieren

Freitag, 11. Januar 2019

09.01.2019 - Weltreise - Äquatortaufe


Die Äquatortaufe ist ein alter Seemannsbrauch, der heutzutage eine spaßige Zeremonie ist. Der Meeresgott Neptun kommt mit seinem Gefolge an Bord, um alle vom irdischen Staub Beschmutzten mit lauterem Wasser zu reinigen. Dann dürfen diese frei durch alle Meere kreuzen.
Bei uns lief das Ritual – wie folgt – ab: Einschmieren der Haare mit buntem Eischnee, einen rohen Fisch küssen, Wodkaspritze in den Mund, einen mit Senf gefüllten Windbeutel essen, Albatrosstempel auf die Stirn; zur Reinigung muss man in den Pool, der später natürlich geleert und wieder mit frischem Wasser gefüllt wird.
Das Ganze wird durch eine schöne Urkunde dokumentiert.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Zuletzt gepostet

Kreta Georgioupolis - eine Woche Badeurlaub und Mee(h)r

Ende September 2021 eine Woche mit Biggi und Micha Wir flogen mit Condor nach Chania auf Kreta. Als wir am Flughafen ankamen, erfuhren w...

Beliebte Posts