Folgt uns auch auf Facebook

Koffer-gepackt-und-tschuess auf Facebook folgenNewsfeed abonnieren

Mittwoch, 1. Mai 2019

20.04.2019 - Weltreise - Maskat, Oman


In Maskat, der Hauptstadt des Oman, liegen wir mit dem Schiff ganz zentral. Das ist für uns sehr günstig, da wir Maskat schon kennen, insbes. die wunderschöne Sultan Qaboos Moschee, und nur den Mutrah Souk besuchen wollen.



Wenn man das Schiff verlässt, muss man in einen Hafenshuttle-Bus steigen und ein paar Meter zum Duty-Free-Gebäude fahren, da man im Hafengelände nicht laufen darf. Die sogenannte Sicherheitskontrolle erfolgt für den Rucksack, der durchleuchtet wird. Danach geht es wieder in den Bus und damit zum Hafenausgang.
Auf dem Weg zum Souk kommt man am neuen Fisch- und Obstmarkt vorbei. Hier wurden ganz neue Hallen gebaut, die sehr sauber sind und ständig abgespritzt werden. Es liegen keine Fischabfälle auf dem Boden. Es ist allerdings festzustellen, dass das Einkaufen von Fisch im Oman „männlich“ ist.
Im Souk bekommt man früh die besten Preise, da der erste Kunde kaufen muss, damit es ein erfolgreicher Geschäftstag wird. Hier zahlt sich hartes Handeln aus. Aber man merkt auch, wenn die Schmerzgrenze der Händler erreicht ist, denn dann geht nichts mehr. Wichtig ist, dass beide glücklich sind: Händler und Käufer. 



Vor den Geschäften stehen die „Touristenfänger“, die versuchen, einen ins Geschäft zu locken: „Pashmina, sehr gute Qualität! Guter Preis!“ oder Ähnliches. Sind sehr viele Touristen bzw. Kreuzfahrer im Souk, werden die Preise teurer. Der Souk hat von 13 – 16 Uhr geschlossen. Nach einer ausgiebigen Shoppingtour kehren wir gegen Mittag zum Schiff zurück.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Zuletzt gepostet

Kreta Georgioupolis - eine Woche Badeurlaub und Mee(h)r

Ende September 2021 eine Woche mit Biggi und Micha Wir flogen mit Condor nach Chania auf Kreta. Als wir am Flughafen ankamen, erfuhren w...

Beliebte Posts