Folgt uns auch auf Facebook

Koffer-gepackt-und-tschuess auf Facebook folgenNewsfeed abonnieren

Donnerstag, 4. April 2019

28.03.2019 - Weltreise - Ishigaki


Unser letztes Ziel in Japan ist Ishigaki, das zur japanischen Präfektur Okinawa gehört. Damit haben wir wieder den südlichen Teil Japans erreicht.
Mit dem Shuttlebus fahren wir von unserem Liegeplatz im neuen Hafen ins kleine Zentrum (bei warmen 26 Grad), wo wir zunächst den Shinei-Park aufsuchen, wo sowohl die Glocke des Weltfriedens als auch die etwas kleinere Glocke des Lächelns zu sehen sind. 



Diese Parkanlage ist blitzsauber (ohne Papierkörbe) mit einer öffentlichen, sehr sauberen Toilette (unentgeltlich). Man fragt sich immer, warum das hier geht und nicht bei uns, zumal es hier nach dem Prinzip funktioniert "Jeder nimmt seinen Müll mit". Unterwegs entdecken wir noch eine schöne, gepflegte öffentliche japanische Gartenanlage.
Danach geht es zum Tempel Torin Ji aus dem Jahr 1614, der als Nationalheiligtum gilt und das größte Holzgebäude Okinawas ist.





Zum Shopping laufen wir zum „Einkaufszentrum Euglena Mall“, das sind hier überdachte Gänge mit Geschäften. Hier kaufen wir letzte japanische Souvenirs (teilweise nur gegen Cash). Eigentlich wollten wir ja Kimonos kaufen; allerdings erzählte uns eine Dame in einem Geschäft, dass Kimonos heute nicht mehr gekauft, sondern ausgeliehen werden. Die Fabriken, die Kimono-Stoffe herstellten, mussten schließen. Alle Kimonos und auch Kimono-Jacken, die jetzt verkauft werden, sind gebraucht. Ein neuer Kimono sei sehr, sehr teuer.
In einem kleinen Café trinken wir noch einen Tee (450 Yen). Man bekommt zuerst immer ein Glas kaltes Wasser und zahlt hinterher an der Theke.
Wie bereits in Naha finden wir auch hier wieder die „Wächter“-Figuren an allen Eingängen; sie sollen Dämonen und böse Geister fernhalten.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Zuletzt gepostet

Kreta Georgioupolis - eine Woche Badeurlaub und Mee(h)r

Ende September 2021 eine Woche mit Biggi und Micha Wir flogen mit Condor nach Chania auf Kreta. Als wir am Flughafen ankamen, erfuhren w...

Beliebte Posts